EIGEN: Event “Chancen für die Unfallschadenabwicklung mit Legal Tech” setzt neue Impulse

Samstagmittag, 25 °C, Sonnenschein und eine entspannte Atmosphäre inmitten blühender Naturlandschaften bildete den Rahmen für unser exklusives Inhouse-Event, das sich mit den Chancen von Legal Tech für die Abwicklung von Verkehrsunfällen auseinandersetzte.

Es war kein Zufall, dass der Veranstaltungsort für die ausgewählten Gäste aufgrund des bevorstehenden Sommerwochenendes kurzfristig in einen eleganten Stadtbungalow am Rande weitläufiger Wald- und Wiesenlandschaften verlegt worden ist, konnte doch so dem Sommer bestmöglich mit einem “Indoor-Outdoor-Konzept” Rechnung getragen werden.

Geladen waren neben Rechtsanwälten und Geschäftspartnern auch ausgewählte Unternehmer aus dem Bereich der Schadenabwicklung. Neben einer Einführung in die praktischen Aspekte und berufsrechtlichen Herausforderungen von Legal-Technology wurden auch technologische Grundlagen anhand ausgewählter Praxisbeispiele vermittelt.

Nach einer Pause, in der Gesprächsteilnehmer die Chance wahrnahmen und sich zu Gesprächen in den Außenbereich zurückzogen oder über einzelne Themenbereiche lebhaft diskutierten, folgte der namensgebende Programmpunkt, der Vortrag über die Chancen und technologischen Möglichkeiten von Legal Tech für die Unfallabwicklung. Beginnend bei grundlegenden Erwägungen des Einsatzes von Automatisierungsroutinen und Datenanalysen über die Anwendervorteile bis hin zu versicherungsseitigen Lösungen und eigenen konzeptionellen Ansätzen bereicherten unsere Gäste die auf den ersten Blick abstrakt und theoretisch wirkenden Themen um lebhafte Diskussionen und den gemeinsamen Erfahrungsaustausch, der in einer offenen Diskussionsrunde weiter fortgesetzt wurde.

Konsens herrschte bei sämtlichen Teilnehmern, dass die stärkere und intelligentere Technologisierung der Unfallschadenabwicklung zu einer Steigerung der Effizienz und Nutzfreundlichkeit führen wird und dadurch maßgeblich die Unfallschadenabwicklung insgesamt beeinflussen wird. Aufgrund der positiven Resonanz zum Thema und der Veranstaltung sollen deshalb Folgeveranstaltung folgen